Menü

Million Dollar Baby – Umsatzansicht in myfactory

Katrin Hemmerling
Katrin Hemmerling

Funktionierende und vor allem gute Kundenbeziehungen sind eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg. Deswegen ist es wichtig, alle wichtige Informationen zur Kundschaft auf einem Blick parat zu haben. So behalten Sie unter anderem mit der Umsatzansicht in myfactory Cloud ERP den Überblick über die relevanten Kennzahlen und halten Ihr Unternehmen weiterhin auf Kurs zum digitalen Unternehmenswachstum.

Million Dollar Baby – Umsatzansicht in myfactory

Das Herzstück in einem Unternehmen ist hierfür eine CRM-Lösung. CRM steht für Customer Relationship Management. Hier sind alle Informationen, Daten und Aktivitäten zur Kundschaft hinterlegt, sodass Sie die Beziehung zu Ihrem Klientel aufbauen und pflegen können. Viele ERP-Lösungen, wie beispielsweise myfactory, haben bereits eine CRM-Lösung integriert.

Eine relevante Information zum Aufbau einer entsprechenden Beziehung ist beispielsweise die Umsatzansicht. In der Betriebswirtschaft bezeichnet man als Umsatz den Wert der verkauften Produkte und/oder Dienstleistungen. Dieser Wert errechnet sich als Produkt des Verkaufspreises und der Absatzmenge:

Umsatz = Absatzmenge x Verkaufspreis

Beispielfall aus der Praxis

Klara Klever leitet die Klever GmbH. Zum Ende eines Geschäftsjahres lässt sie es sich nicht nehmen, die Verträge für das kommende Geschäftsjahr selbst mit der Kundschaft zu verhandeln. Hierfür verschafft Klara sich einen Überblick, wie viel Umsatz die jeweilige Kundschaft im vergangenen Jahr erzielt hat. Allerdings muss es schnell gehen: Klara benötigt diese Information mit möglichst nur einem Klick. Im ERP-System myfactory nutzt sie dazu die Umsatzansicht.

Umsatzansicht in myfactory als wichtige Kennzahl

Die Umsatzansicht ist somit eine wichtige Kennzahl im Unternehmen. Sie können die erzielten Umsätze Ihrer Kundschaft beispielsweise als Grundlage für die Vertragsverhandlungen heranziehen. Anhand des Umsatzes können Sie zusätzlich entscheiden, ob Sie eine Beanstandung, die Sie nicht zu vertreten haben, bei einem umsatzstarken Klienten zum Erhalten der guten Geschäftsbeziehung auf eigene Kosten beheben. Auch der Vertrieb oder eine Supportabteilung sehen anhand der Umsatzansicht, ob es sich um einen A-, B- oder C-Kunden handelt.

Systeme wie myfactory arbeitet mit einer adressorientierten Sicht auf die CRM-Daten, sodass die Adresse die Grundlage für die meisten Datenerfassungen bildet. So finden Sie – einerlei, ob Sie über den Kontakt-Manager, die Adresse oder die Kundenansicht selbst zugreifen – im Übersichtsregister alle relevanten Informationen: Anschrift, Telefonnummer, Website, E-Mail oder auch die Hauptansprechpartner. Diese Daten werden Ihnen als Standard-Datenfeld angezeigt.

Individuelle Anpassung der Ansicht

Sie haben in myfactory zusätzlich die Möglichkeit, diese Ansicht individuell zu ergänzen und Datenfelder hinzuzufügen, die für Sie von Relevanz und zur Pflege der Geschäftsbeziehung wichtig sind. Das System passt sich hier flexibel Ihren individuellen Bedürfnissen an.

So können Sie sich im Übersichts-Register die Umsatzansicht in myfactory zu Ihrer Kundschaft anzeigen lassen. Gehen Sie hierzu in den Menupünkt Administration und rufen Sie über das Untermenü im Punkt Dialogdesign das Übersichts-Register auf.

Behalten Sie unter anderem mit der Umsatzansicht in myfactory den Überblick über die relevanten Kennzahlen.

Wählen Sie anschließend im Dropdown-Menü im Stammdatendialog unter Info-Seite den Punkt Adresse aus. Anschließend können Sie in den Datenfeldern über das >-Icon die gewünschten Umsatzfelder für die einzelnen Geschäftsjahre auswählen. Sie erscheinen nun rechts in den Anzeigefeldern. Hier können Sie zudem individuell auswählen, in welcher Reihenfolge die Umsätze angezeigt werden sollen. Wünschen Sie eine Darstellung der ausgewählten Zusatzinformationen in zwei Spalten, so aktivieren Sie die Checkbox „Darstellung in zwei Spalten“. Nun erfolgt die Darstellung in einer Spalte untereinander oder nebeneinander in zwei Spalten.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu myfactory oder wollen auch Sie die Reise ins DigiTAL wagen? Wir unterstützen auch kleine Unternehmen bei der Digitalisierung und weben Ihnen ein individuelles Segel für den passenden Digitalwind auf dem Datenfluss. Buchen Sie dafür ganz einfach und unverbindlich einen Termin und treffen Sie sich mit uns auf einen (virtuellen) Kaffee ☕!

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: