Suche

Menü

Überblick im Eifer der Geschäftsprozesse – Was ist BPMN?

Matthias Weber
Matthias Weber

Business Process Model and Notation (BPMN) ist eine visuelle Standardsprache, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäftsprozesse zu modellieren und zu dokumentieren. Es bietet einen gemeinsamen Rahmen zur Visualisierung, zur Analyse und zur Optimierung von Prozessen in einer Organisation. Die Notation kann von verschiedenen Personen in einem Unternehmen verstanden werden, einschließlich Führungskräften, Prozessanalysten, Entwicklern und Systemadministratoren. In diesem Artikel werden wir uns die Grundlagen von BPMN ansehen, einige Anwendungsbeispiele betrachten und schließlich die Vorteile und Nachteile der Notation diskutieren.

Geschäftsprozesse sichtbar machen mit BPMN

BPMN (Business Process Model and Notation) ist ein internationaler Standard, der Benutzern hilft, komplexe Geschäftsprozesse in einer einfachen und intuitiven Weise zu modellieren. Der Standard wurde von der Business Process Management Initiative (BPMI) entwickelt und soll dazu beitragen, die Kommunikation zwischen den beteiligten Personen und der ITAbteilung zu verbessern. BPMN ist eine visuelle Notation, die es Benutzern ermöglicht, Geschäftsprozesse leicht zu verstehen und zu verwalten. Dank der einheitlichen Visualisierung kann jeder, der mit dem Prozess zu tun hat, die einzelnen Schritte und Abläufe verstehen. Dadurch wird die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen und Mitarbeitern erleichtert.

Was ist BPMN?

Business Process Model and Notation (BPMN) ist ein grafischer Modellierungsstandard, der es Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäftsprozesse zu visualisieren, zu analysieren und zu optimieren. BPMN definiert ein Symbolset, das es Benutzern ermöglicht, durch die grafische Darstellung von Prozessen in einer Organisation ein gemeinsames Verständnis zu erlangen. Es ermöglicht es Benutzern, Prozesse auf einfache und intuitive Weise zu beschreiben, zu automatisieren und zu visualisieren.

BPMN ist vielseitig nutzbar

BPMN kann in vielen verschiedenen Branchen angewendet werden, einschließlich Finanzen, Versicherungen, ECommerce, Logistik, Gesundheitswesen und mehr. Es kann auch verwendet werden, um komplexe Prozesse zu modellieren, wie zum Beispiel die Verwaltung von ITSystemen oder das Erstellen von Reports.

Anwendungsbeispiele von BPMN

Beispiel 1: E-Commerce-Prozess

Der ECommerceProzess ist ein Beispiel für die Verwendung von BPMN. Der Prozess beginnt mit der Anforderung eines Produkts durch den Kunden. Daraufhin wird der Kunde aufgefordert, das Produkt zu bezahlen, und die Zahlungsinformationen werden verarbeitet. Anschließend wird das Produkt versendet, und der Kunde erhält eine Bestätigung per EMail.

Beispiel 2: IT-Systemverwaltung

BPMN kann auch verwendet werden, um komplexere Prozesse zu modellieren, wie zum Beispiel die Verwaltung von ITSystemen. Der Prozess beginnt mit der Erfassung von Anforderungen, gefolgt von der Planung der erforderlichen Aktivitäten. Daraufhin wird das System implementiert und validiert, und schließlich werden die erforderlichen Anpassungen vorgenommen.

Grundlagen von BPMN:

Die Grundlagen von BPMN bestehen aus verschiedenen Elementen, die für die Modellierung von Prozessen verwendet werden. Dazu gehören:

  • Aktivitäten: Dies sind einzelne Arbeitsschritte, die für einen Prozess ausgeführt werden müssen.
  • Gateways: Dies sind Verzweigungspunkte, an denen ein Prozess in eine andere Richtung abbiegen kann.
  • Verbindungen: Dies sind Verbindungen zwischen Aktivitäten oder Gateways, die anzeigen, in welcher Reihenfolge die Aktivitäten ausgeführt werden müssen.
  • Datenobjekte: Dies sind Objekte, die die Daten eines Geschäftsprozesses speichern.
  • Gruppen: Dies sind Gruppen von Elementen, die in einem Prozess verwendet werden.

Einsatzgebiete von BPMN:

BPMN kann in verschiedenen Branchen eingesetzt werden, um Prozesse zu modellieren. Zu den Einsatzbereichen gehören unter anderem:

  • Unternehmensprozesse: BPMN kann verwendet werden, um Prozesse im Unternehmen zu modellieren, um die Effizienz und Effektivität zu steigern.
  • Softwareentwicklung: BPMN kann verwendet werden, um komplexe Prozesse in der Softwareentwicklung zu modellieren. 
  • Compliance: BPMN kann verwendet werden, um Prozesse im Hinblick auf die Einhaltung von ComplianceRichtlinien zu modellieren.

So kann ein BPMN aussehen

Bild wird von Microsoft zur Verfügung gestellt.

Tools zur Erstellung von BPMN

  • Camunda Modeler
  • Signavio Process Editor
  • Bizagi Modeler
  • BPMN.io
  • Visual Paradigm for UML
  • ProcessMaker
  • Bonita BPM Studio
  • Bizagi Studio
  • yEd Graph Editor

Fazit

BPMN ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre Geschäftsprozesse zu modellieren, zu analysieren und zu überwachen. Es kann helfen, Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Es bietet Unternehmen eine visuelle Oberfläche, die eine einfache Kommunikation der Prozesse ermöglicht. Es ist eine gängige Methode zur Modellierung und Visualisierung von Geschäftsprozessen. BPMN hat viele Vorteile, darunter die Möglichkeit, Prozesse zu visualisieren, zu verstehen und zu optimieren, eine schnelle Kommunikation zwischen Stakeholdern, eine einfache Modellierung und eine einfache Pflege. Es ist auch kostengünstig und einfach zu erlernen. Allerdings hat BPMN auch Nachteile, darunter die Schwierigkeit, komplexe Prozesse zu modellieren, die Einführung eines neuen Systems, das eine Umsetzung erfordert, und die Kosten für die Implementierung. Insgesamt ist BPMN eine sehr leistungsstarke und nützliche Methode, um Geschäftsprozesse zu modellieren, zu visualisieren und zu überwachen. Es kann Unternehmen helfen, Zeit und Geld zu sparen und Prozesse zu optimieren.

Buchtipp:

Ziel des Lehr- und Übungsbuches ist es, ein praxisnahes Studium der graphischen Modellierung von Geschäftsprozessen zu unterstützen. 

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten. Eines haben sie aber alle gemeinsam: Digitalisierung klappt nur mit digitalen Geschäftsprozessen!

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren bringen wir unsere Kundschaft ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Unsere aktuellen Blog-Beiträge!

Unser #digitalTeam schreibt regelmäßig über Themen die unsere Kundschaft bewegen. Lesen Sie hier die aktuellsten Beiträge:

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Beiträge von Matthias:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Wirtschaftskrise

Fachkräftemangel. Gestörte Lieferketten. Steigende Energiekosten. Hohe Inflation. Mittlerweile belegt es auch die Faktenlage: Das Jahr 2023 steht im Zeichen der Wirtschaftskrise und stellt damit eine große Herausforderung für deutsche Unternehmen dar.
... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: