Suche

Menü

KPIs für die Produktion: 8 wesentliche Metriken und KPIs, die Hersteller jetzt verfolgen sollten

Matthias Weber
Matthias Weber

Als Hersteller auf dem heutigen Markt sind Geschwindigkeit, Effizienz und Qualität ständige Ziele. Leider sind schlaue Konkurrenten, eine unübersichtliche Lieferkette, eine unfreundliche Wirtschaft und andere Probleme in der Fertigung (z. B. Fachkräftemangel und globale Unruhen) scheinbar unendliche Stolpersteine auf dem Weg zu diesen Zielen. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Hersteller, die die wichtigsten Fertigungskennzahlen und Leistungsindikatoren (KPIs) verfolgen, werden ihre Ziele eher erreichen als diejenigen, die dies nicht tun.

Im heutigen Artikel erläutern wir, was Fertigungskennzahlen und KPIs für die Fertigung sind und warum sie so wichtig für den Erfolg auf dem heutigen, instabilen Markt sind.

Definition und Erläuterung der Bedeutung von Fertigungskennzahlen und KPIs

Fertigungskennzahlen und KPIs helfen Herstellern, die Leistung ihrer Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe sowie die Gesamtleistung eines Unternehmens zu messen. Die von den KPIs gelieferten Daten bieten spezifische Einblicke, die sie zur Verbesserung der Abläufe nutzen können, was eine erhöhte Effizienz und eine Reduzierung der Kosten einschließt.

Wenn Sie sich für die Einführung von KPIs entscheiden, ist der erste Schritt die Festlegung von Zielen für die KPIs. Wollen Sie zum Beispiel den Umsatz steigern und die Mitarbeiter motivieren? Oder wollen Sie neue Produkte und zusätzliche Einnahmequellen erschließen? Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, sollten die KPIs direkt mit ihnen korrelieren. Laut einem Indeed-Artikel müssen die KPIs spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein sowie regelmäßig bewertet werden und anpassbar sein.

Nachlaufende Indikatoren zeigen, was geschehen ist, während vorlaufende Indikatoren zeigen, was geschehen könnte. Während Spätindikatoren Einblicke in vergangene Herausforderungen bieten und Ihnen helfen können, denselben Fehler nicht zweimal zu machen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie potenzielle Probleme verstehen, bevor sie auftreten, damit Sie die Möglichkeit haben, potenziell große, teure Katastrophen zu verhindern.

Wichtige KPIs für die Fertigung

Ein Fertigungsunternehmen, das die Kunst, organisatorische Ziele zu erreichen, offenbar beherrscht, ist die Toyota-Gruppe. Als weltweit führendes Fertigungsunternehmen hat Toyota ein Produktionssystem entwickelt, das Verschwendung vermeidet und gleichzeitig schnell und effizient ein Qualitätsprodukt herstellt. Das System wird Toyota Produktionssystem (TPS) genannt und ist auch als „Lean Manufacturing System“ oder „Just-in-Time (JIT) System“ bekannt.

Auf der Toyota-Website heißt es, dass sich TPS über viele Jahre hinweg durch entwickelt habe, um die Effizienz auf der Grundlage des Just-in-Time-Konzepts zu verbessern.

Obwohl Toyota nicht ausdrücklich darauf hinweist, kann man davon ausgehen, dass das Unternehmen klare, präzise Ziele und Geschäftskennzahlen festgelegt hat, um zu überwachen und zu bewerten, wie gut es diese Ziele erreicht. Über die Frage, welche Kennzahlen Sie verfolgen sollten, gibt es unterschiedliche Meinungen, aber die folgenden acht KPIs sind für jeden Hersteller unerlässlich.

  1. Durchsatz: Messung der Zeit, die ein Hersteller benötigt, um ein Produkt herzustellen.
  2. Arbeit im Prozess: Ermittlung der Effizienz eines Herstellers bei der Herstellung eines Fertigerzeugnisses innerhalb eines bestimmten Zeitraums.
  3. Standardbetriebseffizienz: Betrachtung der Kosten für die Herstellung eines Produkts in einem bestimmten Zeitrahmen.
  4. Produktionsvolumen: Vergleich der Anzahl der in einem bestimmten Zeitraum hergestellten Einheiten und Vergleich mit ähnlichen Zeiträumen.
  5. Produktionskosten: Überwachung der Herstellungskosten (z. B. Material, Arbeit, Energie, Miete usw.), um die Hersteller über kostenintensive Bereiche zu informieren.
  6. Pünktliche Lieferung: Berechnung der Anzahl der pünktlich gelieferten Produkte im Vergleich zum Gesamtvolumen der gelieferten Produkte, um festzustellen, wie gut die Kundennachfrage befriedigt wird.
  7. Beim ersten Mal richtig: Das Ziel ist es, Produkte beim ersten Mal und jedes Mal richtig herzustellen, aber wenn das nicht gelingt, können die Hersteller erkennen, wo die Probleme liegen.
  8. Umsatz pro Mitarbeiter: Bewertung des Geldbetrags, den ein Mitarbeiter für einen Hersteller erwirtschaftet, um die Produktivität und Effizienz jedes Mitarbeiters zu beurteilen.

 

Messung von KPIs für die Fertigung mit Haufe X360

Das Wissen um die Bedeutung von Fertigungskennzahlen und KPIs für die Fertigung, die Festlegung von KPIs und die Erfassung von KPI-Daten sind wichtige Schritte auf dem Weg zu einem schlanken, rentablen Unternehmen. Die Umsetzung der KPI-Daten in strategische, umsetzbare Entscheidungen ist jedoch von entscheidender Bedeutung und erfordert die Unterstützung durch hochentwickelte Technologie, wie die Cloud-ERP-Lösung Haufe X360.

Haufe X360 basiert auf dem amerikanischen System Acumatica, welches von Anfang an speziell für die Cloud entwickelt wurde.

Diese fortschrittliche Cloud-ERP-Software ermöglicht es Ihnen, den sich ständig ändernden Anforderungen gerecht zu werden, einschließlich der Notwendigkeit, wichtige Fertigungsmetriken und KPIs zu verfolgen, um die Leistung und Rentabilität zu verbessern.
Im Acumatica Playbook „Manufacturing Metrics Made Easy“ wird darauf hingewiesen, dass der schwierigste Aspekt bei der Verfolgung von Kennzahlen und KPIs darin besteht, die Informationen auf aussagekräftige Weise darzustellen, und es wird erklärt, wie Acumatica (Haufe X360) dabei hilft, diesen Prozess zu vereinfachen:

Moderne Cloud-ERP-Anwendungen wie Haufe X360 bieten Herstellern eine Grundlage für die Kombination von Daten aus verschiedenen Systemen mit konfigurierbaren Abfragen, maßgeschneiderten Berichten, umsetzbaren rollenbasierten Dashboards und dimensionalen Datenanalysen, um die Integrität und Aktualität der Daten sicherzustellen. Darüber hinaus können Sie benutzerdefinierte Workflows erstellen, um Aktionen über Geschäftsbereiche und Abteilungen hinweg zu verwalten und Änderungen im gesamten Unternehmen zu erleichtern.

Mit Acumatica bzw. Haufe X360 verfügen Sie und alle Hersteller über die Funktionen, die für die Verfolgung und Nutzung Ihrer individuellen Kennzahlen und KPIs erforderlich sind, darunter:

  • Automatisierte Datenerfassung zur Verbesserung der Datengenauigkeit
  • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zur Rationalisierung von Geschäftsprozessen
  • Echtzeit-Dashboards mit umsetzbaren Berichten und individuellen Abfragen
  • Push-Benachrichtigungen zur Warnung vor potenziellen Problemen

Diese und weitere Funktionen von Haufe X360 bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre KPI-Daten festzulegen, zu messen, zu überwachen und zu analysieren, um eine starke, produktive Zukunft zu ermöglichen.

Erfahren Sie hier mehr über Haufe X360:

Was ist Haufe X360?

Haufe X360 sehr benutzerfreundlich, intuitiv und bietet viele nützliche Funktionen. Es bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, digitale Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu automatisieren. Es hat ein integriertes Rechnungswesen, das es den Benutzern ermöglicht, Rechnungen zu erstellen und zu verwalten. Außerdem verfügt es über eine leistungsstarke Benutzeroberfläche, die es ermöglicht, Daten schnell und einfach zu verwalten. Es ist eine großartige Lösung für Unternehmen, die digitale Arbeitsabläufe einführen möchten.

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren bringen wir unsere Kundschaft ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Unsere aktuellen Blog-Beiträge!

Unser #digitalTeam schreibt regelmäßig über Themen die unsere Kundschaft bewegen. Lesen Sie hier die aktuellsten Beiträge:

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Beiträge von Matthias:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Wirtschaftskrise

Fachkräftemangel. Gestörte Lieferketten. Steigende Energiekosten. Hohe Inflation. Mittlerweile belegt es auch die Faktenlage: Das Jahr 2023 steht im Zeichen der Wirtschaftskrise und stellt damit eine große Herausforderung für deutsche Unternehmen dar.
... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: