Menü

Achtung Kostenfalle! Warum günstiges CRM später noch teuer wird

Neue Website für MEKRUPHY
Sandra Mandelsperger
Sandra Mandelsperger

Es gibt zahlreiche CRM-Systeme auf dem Markt. Alle bieten verschiedene Preismodelle zu einem unterschiedlichen Umfang an. Viele CRM-Anbietende werben explizit mit Software für kleine Unternehmen und simplen Prozessen zu einem sehr geringen Preis. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen benötigen häufig nur einen Bruchteil der angebotenen Funktionen klassischer CRM-Software und wählen daher eine günstige CRM-Lösung. Doch spätestens wenn Unternehmen wachsen, kann dieser Ansatz teuer werden!

Achtung Kostenfalle! Warum günstiges CRM später noch teuer wird

Praxisbeispiel 1: Es fallen teure Anpassungen an der Software an

Günstige Software ist nicht zwangsläufig schlecht und kann eine lange Zeit funktionieren. Wenn Unternehmen aber wachsen oder sich in der flexiblen Geschäftswelt verändern, reichen die Funktionen des simplen CRM-Systems häufig nicht mehr aus. Um den Wechsel zu einem anderen CRM-System zu umgehen und damit auch den Aufwand einer Implementierung, müssen Unternehmen komplexe Anpassungen vornehmen oder Module hinzukaufen. Gerade bei anfänglich preiswerten Systemen sind diese oftmals überteuert und bedeuten eine große finanzielle Investition für das jeweilige Unternehmen.

Praxisbeispiel 2: Das CRM-System muss gewechselt werden.

Wenn es keine Möglichkeiten gibt, die Software an die gestiegenen Anforderungen des Unternehmens anzupassen, bleibt oftmals nur der Wechsel. Jedes Unternehmen, das bereits einmal einen Software-Wechsel durchgeführt hat, kennt dessen finanziellen Aufwand und die Einschränkungen, die damit einhergehen: Kontakte müssen implementiert werden, Prozesse neu aufgesetzt und Vorlagen beispielsweise neu erstellt. Um dem vorzubeugen, sollten Unternehmen von Anfang an eine geeignete Software wählen.

So wählen Sie das passende CRM-System:

Ähnlich wie bei ERP-Projekten ist es ein zielführender Ansatz, zunächst ein CRM-Lastenheft zu erstellen und darin die Ziele und Anforderungen an die CRM-Lösung zu beschreiben. Auf Basis dieses Lastenheftes haben Sie eine fundierte Planungsgrundlage für Ihr Projekt. Sollte das die finanziellen Möglichkeiten übersteigen, dann ist der nächste Schritt die Priorisierung und Neubewertung der Ziele und Anforderungen und ggf. die Streichung einiger Prio-3 Anforderungen.

Erfahrungsgemäß versuchen Unternehmen bei bestimmten Positionen der Kostenplanung oftmals zu sparen. Meist handelt es sich um Projektleitung, Schulung und Beratung im Vorfeld.

Damit setzen Sie das geplante CRM Projekt Gefahren aus:

  • Sie profitieren bei der Erstellung des Lastenheftes nicht von den Projekterfahrungen eines CRM-Dienstleisters und vergessen daher wichtige Aspekte
  • Das Projekt gerät zeitlich oder finanziell aus der Planung, da die Projektleitung mangels Budget nicht genügend Zeit investieren kann
  • Die Anwendenden schöpfen den Nutzen der Software nicht aus oder finden sich nicht zurecht, da sie nicht ausreichend geschult wurden. Das führt zu Akzeptanzproblemen und Widerstand.

Natürlich muss die Einführung einer CRM-Software für das Unternehmen finanziell verkraftbar sein und darf nicht zur Existenzgefährdung führen. Aber Sparen am falschen Ende kostet über die Projektdauer gesehen meistens deutlich mehr oder führt im schlimmsten Fall zum Scheitern des gesamten Projektes.

Unsere Empfehlung:

Wir empfehlen gerade für kleinere Unternehmen den kostenfreien CRM-Hub von HubSpot. Das HubSpot CRM ist eines der benutzerfreundlichsten und leistungsstärksten CRM-Systeme und zudem sogar kostenlos. Es besteht keinerlei Vertragsbindung, Sie müssen keine Zahlungsinformationen angeben und die Einarbeitung erfordert nur wenige Minuten. Sie müssen sich lediglich registrieren und schon können Sie loslegen.

Die Vorteile des CRM-Hubs von HubSpot:

  • Transparente Verwaltung Ihrer Pipeline
  • Automatische Protokollierung aller Vertriebsaktivitäten
  • Alle Daten zu Ihren Leads an einem Ort

Für die Abwicklung von Vertrieb und Marketing können Sie die entsprechenden Hubs einfach hinzubuchen. Die Software ist dabei individuell skalierbar – wenn Sie in zwei Jahren mehr Automatisierung für die Verwaltung Ihrer Kontakte wünschen, können Sie Ihren Account einfach erweitern.

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in HubSpot?

Sind auch Sie auf der Suche nach einer Cloud-CRM-Lösung, mit der Sie agil und flexibel ihre Ziele erreichen? Dann lassen Sie sich doch mal von unseren CRM-Experten die Vorteile von HubSpot zeigen. Wir haben bereits viele Jahre Erfahrung in den Bereichen CRM und Softwareeinführung. Wir unterstützen auch Sie gerne bei Ihrem Unternehmenserfolg. Lassen Sie sich dazu einfach von unseren Experten beraten. Kostenfrei & unverbindlich!

Melden Sie sich hier direkt für eine Einkaufsberatung an oder treffen Sie sich ganz unverbindlich mit Katrin auf einen virtuellen Kaffee. Gemeinsam finden wir heraus, wie wir Sie auf Ihrer Reise ins DigiTAL unterstützen können. 

Whitepaper-Angebot: Chatbots

Wichtige Schlagwörter in diesem Beitrag:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: