Menü

Ich habe einen Plan! Was ist Projektplanung?

Sandra Mandelsperger
Sandra Mandelsperger

Für den Erfolg eines Projekts ist eine gute Planung unumgänglich. Mit ihr legt man praktisch die Grundlage, um die geplanten Ziele mit den vorhandenen Ressourcen zu erreichen. Eine gute Planung ist daher der Schlüssel für ein erfolgreiches Projekt. Doch was macht die Projektplanung eigentlich aus?

Die Bedeutung der Projektplanung

Die Projektplanung ist typischerweise der zweite Schritt im klassischen Projektmanagement, direkt nach der Projektdefinition und vor der tatsächlichen Projektdurchführung. Im Zuge der Projektplanung wird in der Regel ein Projektplan erstellt. Dieser umfasst die wichtigsten Punkte, wie Umfang, Aufgaben, Personal, Ressourcen, Terminplanung und Kosten, die für das Erreichen des gesetzten Ziels notwendig sind.

Die Projektplanung hilft zunächst einmal allen Beteiligten dabei, sich einen Überblick über das Projekt zu verschaffen beziehungsweise diesen während des Ablaufs nicht zu verlieren. Die Aufgaben werden im Vorfeld genau definiert und verteilt, sodass alle wissen, welche Verantwortlichkeiten sie haben. Darüber hinaus hilft ein Projektplan auch dabei zu überprüfen, ob überhaupt alle notwendigen Ressourcen für die Umsetzung vorhanden sind.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Risikobewertung. Ein Projektplan ist ein wichtiges Hilfsmittel, um mögliche Herausforderungen und Risiken schon vor Projektdurchführung zu erkennen. Dadurch können die Verantwortlichen schon früh Maßnahmen ergreifen und potenziellen Problemen entgegenwirken. Auch lassen sich bestimmte Gefahren von Anfang an umgehen, wenn man sich im Vorfeld dieser bewusst ist.

Was gehört zur Projektplanung?

Die Projektplanung erfolgt in verschiedenen Schritten. Wie umfangreich der Plan ausfallen sollte, hängt dabei immer auch etwas vom jeweiligen Projekt ab. Generell kann die Projektplanung aber nie zu genau sein.

Übrigens: Asana gehört zu den beliebtesten Lösungen zur Verwaltung von Teamprojekten und Aufgaben. Das Tool vereint Funktionen für Projektmanagement, Aufgabenverwaltung und Kommunikation unter einer Oberfläche. Testen Sie Asana jetzt kostenlos und unverbindlich.

Folgende Schritte sollten sich in der Projektplanung finden:

Projektplanung

Ziele definieren

Zunächst einmal müssen in einem Projekt die konkreten Ziele festgelegt werden. Dabei kann es auch helfen, wenn bestimmte Kennzahlen definiert werden, um die Zielvorgaben für die Teilnehmenden greifbarer zu machen.

Phasen definieren

Ein wichtiger Aspekt bei der Durchführung eines Projektes ist die Frage, wann und in welcher Reihenfolge bestimmte Tätigkeiten ausgeführt werden. Aus diesem Grund erfolgt in den meisten Projekten auch eine Phasenplanung. Dabei werden die verschiedenen Aufgaben konkreten Phasen zugeordnet, in denen sie dann durchgeführt werden sollen.

Rollen und Verantwortlichkeiten festlegen

In der Regel arbeiten mehrere Personen an einem Projekt zusammen. Um eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es wichtig, während der Projektplanung nicht nur alle Teilnehmer zu definieren, sondern auch die Verantwortlichkeiten und die Hierarchie festzulegen.

Termin- und Zeitplanung

Sind alle Aufgaben und Personen klar, gilt es im nächsten Schritt einen konkreten Zeitplan zu erstellen. Die Projektleitung kann dafür verschiedene Methoden wie beispielsweise Terminliste, Balkenplan oder Netzplan nutzen. Oft werden in dieser Phase auch Meilensteine definiert. Dabei hilft Projektmanagement-Software wie Asana besonders.

Ressourcenplanung

Um die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit erledigen zu können, benötigt das Projekt genügend Ressourcen wie beispielsweise verfügbare Mitarbeitende. In der Ressourcenplanung wird dafür zunächst der Bedarf ermittelt und anschließend mit den vorhandenen Kapazitäten verglichen, um festzustellen, ob noch Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Kostenplanung

Sind alle Ressourcen identifiziert und die Ablauf- und Terminpläne erstellt, lässt sich danach auch eine genaue Kostenplanung machen. Da nun bekannt ist, wie lange die Ressourcen jeweils für einen Vorgang benötigt werden, können die Kosten für die Vorgänge und damit auch hochgerechnet für das ganze Projekt ermittelt werden.

Beispielfall aus der Praxis

Verena Verbung leitet die Marketingabteilung der Klever GmbH. Dazu gehört auch das Managen der verschiedenen Projekte, die ihr Team bearbeitet. Allerdings fällt es Verena schwer, einen Überblick über die Fortschritte zu behalten – von Deadlines ganz zu schweigen. Sie sucht Unterstützung bei den Digital-Webern, die doch bestimmt die passende Lösung für sie haben!

Verena sucht eine Projektmanagement-Software

Sie suchen die passende Projektmanagement-Software?

Suchen Sie eine passende Lösung, finden jedoch die geeignete Projektmanagement-Software vor lauter Bäumen im Angebotswald nicht mehr? Dann verabreden Sie sich mit uns auf einen (virtuellen) Kaffee ☕. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung für Sie und helfen Ihnen bei der Reise ins DigiTAL.

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: