Suche

Menü

Neue Funktionen mit dem Service Pack 7.3 – SP 916 für das myfactory Cloud ERP

Manuel Weber
Manuel Weber

Moderne Cloud-ERP-Systeme wie myfactory werden kontinuierlich erweitert und verbessert. In regelmäßigen Abständen liefert der ERP-Anbieter seiner Kundschaft daher Service Packs aus. Ab sofort ist das neue myfactory Service Pack 916 zur Version 7.3 verfügbar. Mit der neuen Version stehen Ihnen viele Neuerungen und Verbesserungen zur Verfügung.

QITT-Cloud-Update-Status:

Update eingespielt

Neue Funktionen mit dem myfactory Service Pack 7.3 – 916

Die myfactory International hat das Service Pack 916 zur Version 7.3 für die Unternehmenssoftware myfactory Cloud ERP veröffentlicht. Sie als Kundschaft der DIGITAL-WEBER erhalten im Rahmen der Service-Vereinbarung ein zeitnahes Update, so dass Sie von den Funktionserweiterungen und Verbesserungen schnellstens profitieren. Weitere Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten Sie in Ihrer persönlichen Kunden-Kommunikation.

Beispielfall aus der Praxis: Warum lohnt sich eine Service-Vereinbarung (Update-Paket oder das Hosting in der QITT-Cloud)?

Klaus Klever und sein Team der Klever GmbH nutzen das myfactory Cloud ERP für die Abwicklung aller Unternehmensprozesse. Um das System mit einem geringen Veraltungsaufwand stets auf dem neusten Stand zu halten, übernehmen die DIGITAL-WEBER das Hosting in der QITT-Cloud und die Aktualisierung. So kann sich Klaus ganz auf sein Geschäft konzentrieren und profitiert von den Neuerungen der Software und muss keine eigene IT-Fachkräfte beschäftigten.

Aber auch wenn Klaus Klever sein myfactory bei sich betreiben möchte, könnte er mit dem Update-Paket von Digital-Webern mit einer monatlichen Pauschalen von der Service-Vereinbarung profitieren. Den bei bei diesem Service kümmern sich DIE DIGITIAL-WEBER selbstständig in Abstimmung mit Klaus Klever um das Update. So ist aktuelle und sichere ERP-Software immer sichergestellt.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

212 Änderungen und Erweiterungen gibt es gegenüber dem letzten Service Pack. Details dazu werden wir hier die nächsten Wochen veröffentlichen.

  • Allg: SOAP-API: Kundendaten um Betriebsstätte erweitert
  • Allg: Usability-Verbesserung bei der Projektabrechnung: Buttons werden nach Betätigung deaktiviert, um ein doppeltes Ausführen zu verhindern
  • Allg: Anpassen-Funktion für ListView der gemeinsamen Ausgangspostfächer hinzugefügt
  • Allg: Neue Option bei EWS-Mail-Ordnern: „EWS für den Mailversand verwenden“
  • Allg: Neue interne Option für Zeitprotokollierung von SysEvent-Aufrufen
  • Allg: SOAP-API für EK- und VK-Belege um Feld „Ihr Beleg“ erweitert
  • Allg: Neue Sortier- und Filtermöglichkeiten im Benutzer-ListView des Dialogs zum Vergeben von Anwendungsberechtigungen
  • Allg: SOAP-API-Erweiterungen für Beleg-Ansprechpartner und neue Option „Belegtexte bei Änderung des Ansprechpartners aktualisieren“
  • Allg: Aktualisierte Smart Report Vorlagen für POS-TSE, POS-TSE ohne FMS und Mahnungen
  • CRM: Neue optionale Spalte für den Liefertermin im VK-Positionen-Register des Kontakt-Managers
  • CRM: Vertrieb/Kennzeichenliste um Behandlung von Multi-Auswahl-Kennzeichen erweitert
  • CRM: Beim Speichern im Supportfall-Bearbeiten-Dialog wird das aktuelle Register nun beibehalten, auch wenn ein Standard-Register eingestellt wurde
  • CRM: Dialog „Aktionsliste bearbeiten“ in Dialogdesigner aufgenommen
  • ERP: Neuer Platzhalter „$11 – Zahlungsreferenz“ für den Buchungstext bei der Fibu-Übergabe
  • ERP: Usability-Verbesserung bei der Focus-Steuerung im Artikel-Lieferanten-Dialog
  • ERP: Anzahlungs-, Vorkasse- und Schlussrechnungen um Behandlung mehrerer Steuersätze pro Beleg erweitert
  • ERP: Neue Möglichkeit, die Kunden-Artikel-Umsatzliste nach Artikelgruppe zu sortieren
  • ERP: Neue optionale Spalten für die Variantenbezeichnung und die Varianten-ID in der Preisliste
  • ERP: Neue Filtermöglichkeit für den Liefertermin im Positions-Übernahme-Mengendialog
  • ERP: Bei der EAN-Suche eines Artikels über die Mengeneinheiten-EAN in der VK-Belegerfassung wird die gefundene Mengeneinheit nun direkt eingetragen
  • ERP: Neue optionale Spalte für das Wunschdatum im VK-Belege-Register des Projekte-Stamms
  • ERP: Varianten- und Mengeneinheiten-EAN-Schnellsuche auch für EK-Belegerfassung und EK-Schnellerfassung implementiert
  • ERP: Neue Smart Report-Custom-Felder „Mengenumrechnungstext“ für EK- und VK-Positionen
  • ERP: Wird eine VK-Position ausgeschnitten und an anderer Stelle einer Auftragsbestätigung wieder eingefügt, dann wird nun die MainPos-ID behalten, damit z.B die Referenz zum Rahmenauftrag erhalten bleibt
  • ERP: Verbessertes Focus-Handling bei ausgeblendeter Rabatt-Spalte in der EK-Schnellerfassung
  • ERP: Im Report der Preisliste werden die optionalen Spalten für die Artikelbezeichnungen nun auch in der Fremdsprache ausgegeben
  • ERP: Neue optionale Spalte für die Dokumentengruppe im Dokumente-Dialog der VK-Belegerfassung
  • ERP: Neue Smart Report-Custom-Felder: „Zahlungskonditionen (Block) keine Tabelle“ für EK und VK
  • ERP: Lieferübersicht um neuen Filterbereich erweitert
  • ERP: Neue Filtermöglichkeit nach Bearbeiter und neue Möglichkeit zum Ausblenden der Filterbereiche in der Liste „Bestellungen mit Lieferverzug“
  • ERP: Neue Filtermöglichkeit „Verarbeitete, für die Buchungsübergabe gesperrte Belege ausblenden“ in der Liste der Verkaufsbelege in Bearbeitung
  • ERP: Neue optionale Spalte für die Zolltarifnummer in der Artikelumsatzliste
  • ERP: Beim Verkauf eines Geräts als Bestandteil eines Handelssets wird nun auch der Kunde am Gerät vermerkt
  • ERP: Amazon: Sonderbehandlung für Telefonnummer „000-0000-000“ in der Dublettenprüfung
  • ERP: Neue optionale Spalte für den Bruttobetrag in der Auswertung „Zentralregulierer-Abrechnung“
  • FMS: Neue Hinweismeldung, wenn ein Sammelkonto im Sachkontenstamm auf „Direkt bebuchbar“ gestellt wird
  • FMS: Neue OP-Listen „Fälligkeitsübersicht Kunden“ und „Fälligkeitsübersicht Lieferanten“ mit Stichtagsbetrachtung
  • FMS: Erweiterte Verwendungsprüfung bei Standardkonten beim Löschen von Steuerschlüsseln
  • FMS: Neue optionale Spalten für die Projekte in der Kosten-Buchungsmaske
  • FMS: GdPDU-Export um Anlagenbuchhaltungsdaten erweitert
  • ECO: Neue Datenquelleneinschränkung „Supportfall mit aktuellster Aktion“
  • ECO: Benutzerbegrüßungstext um Behandlung für Privatadressen erweitert
  • ECO: Shopware-Belegabruf um Feld für Zahlungsreferenz erweitert
  • ECO: Neue Möglichkeit, in den Shopgrundlagen ein „Lager für Bestandsermittlung und Belege“ anzugeben
  • ECO: Neuer Platzhalter $2 für „Steuersatz inkl. 0%“ in der Shop-Konfiguration
  • ECO: Neue Datenquellenfelder für Variantenkundenbestellnummer, Variantenkundenbezeichnung, Kundenartikelbezeichnung in den Webshop-Artikeln
  • ECO: Neuer Platzhalter $UserComment$ im Terminbuchungs-Element
  • ECO: Neue Optionen am Cookie-Abfrage-Element „Kein Page-Reload“ und „CookieBannerContainerName“
  • ECO: Neue zusätzliche Vergleichsoperationen für Anzeigebedingungen ermöglicht
  • ECO: Sonderbehandlung beim Einfügen von Artikeln mit Zusatztexten in den Warenkorb (Einzelpositionen statt Zusammenfassung)
  • PPS: Neue Anzeigeoption „Anzeige der Hierarchie“ im Teileverwendungsnachweis
  • MIS: Umsatzanalyse um Filter für Belegherkunft erweitert
  • HRM: ListView in der Urlaubsverwaltung um Anpassen-Funktion erweitert
  • POS: Kasse ohne FMS-Lizenz ermöglicht
  • Tab: Benutzer-Feld bei der Tablet-Kontaktanlage hinzugefügt
  • Tab: Erweiterung der Kundensuche nach der Kundennummer in den Serviceberichten
  • MF.Mobile: Usability-/Handling-Anpassung bei der mobilen Business-Suche

Was ist myfactory?

Das myfactory Cloud ERP ist eine webbasierte Unternehmenssoftware für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Das gleichnamige Unternehmen myfactory International GmbH

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren bringen wir unsere Kundschaft ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Unsere aktuellen Blog-Beiträge!

Unser #digitalTeam schreibt regelmäßig über Themen die unsere Kundschaft bewegen. Lesen Sie hier die aktuellsten Beiträge:

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Wirtschaftskrise

Fachkräftemangel. Gestörte Lieferketten. Steigende Energiekosten. Hohe Inflation. Mittlerweile belegt es auch die Faktenlage: Das Jahr 2023 steht im Zeichen der Wirtschaftskrise und stellt damit eine große Herausforderung für deutsche Unternehmen dar.
... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: