Die Wahl der richtigen Vertriebs- und CRM-Plattform ist essenziell für den Erfolg eines Unternehmens. Wir vergleichen in diesem Beitrag die zwei beliebtesten und bekanntesten CRM-Plattformen miteinander: HubSpot und Salesforce.

Es gibt zwar viele CRM-Optionen auf dem Markt, aber HubSpot und Salesforce werden durchweg als die besten CRM-Plattformen eingestuft. Beide Plattformen bieten dabei auch großen Vertriebsteams eine flexible Lösung, die mit dem Unternehmen mitwachsen kann. Die Unterschiede werden jedoch deutlich, wenn Sie sich den Aufbau beider Plattformen ansehen und wie dieser zur Benutzerfreundlichkeit beiträgt. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Unterschiede zwischen HubSpot und Salesforce, damit Sie das richtige CRM für das digitales Wachstum Ihres Unternehmens wählen können.

HubSpot

HubSpot ist eine Cloud-basierte CRM-Plattform für skalierende Unternehmen, um mit Software für Vertrieb, Service, Marketing und Content Management besser zu wachsen. HubSpot ermöglicht es dabei Teams, die Beziehungen zur Kundschaft zu vertiefen und erstklassige Erfahrungen zu bieten. HubSpot wurde intern auf einer einzigen Codebasis entwickelt. Das bedeutet, dass Sie eine einheitliche Erfahrung erhalten, die für Ihr Team einfacher zu übernehmen und zu nutzen ist.

Salesforce

Salesforce ist ebenfalls eine cloudbasierte CRM-Plattform mit Anwendungen für Vertrieb, Service und Marketing, die Kundschaft und Unternehmen zusammenbringen. Salesforce wurde dabei durch Übernahmen aufgebaut. Das bedeutet, dass die Erfahrungen je nach den von Ihnen verwendeten Produkten unterschiedlich sein können. Aus diesem Grund kann Salesforce eine steilere Lernkurve aufweisen und mehr Verwaltungsressourcen oder ein höheres Budget erfordern, damit die Systeme zusammenarbeiten.

Der Sales Hub von HubSpot

Der Sales Hub wurde innerhalb der All-in-One-CRM-Plattform von HubSpot entwickelt. Er umfasst unter anderem benutzerdefinierte Objekte, Software für das Engagement im Vertrieb, CPQ-Tools, Conversation Intelligence und leistungsstarke Vertriebsanalysen, damit Teams effizienter arbeiten, Zeit sparen und den Umsatz steigern können. Die CRM-Plattform von HubSpot hilft Ihnen, Ihre Teams problemlos auszurichten, und lässt sich leicht an jede geschäftliche Herausforderung anpassen.

Die Sales Cloud von Salesforce

Sales Cloud ist ein All-in-One-CRM für den Vertrieb, das Tools zur Vertriebsautomatisierung, Berichterstellung, Geschäftsverwaltung und vieles mehr umfasst.

Sales Cloud ermöglicht es Unternehmen, Leads zu verwalten, Fortschritte zu verfolgen und Vertriebsprozesse zu automatisieren.

Die Kosten für HubSpot

HubSpot enthält alle Funktionen in einem Angebotspreis, und Sie zahlen nur für zusätzliche umsatzsteigernde Vertriebsplätze. Kostenlose Seats sind für Teammitglieder verfügbar, die Einblicke in das Geschäft benötigen, wie z. B. Berichte, ohne die alltäglichen Funktionen der Vertriebstools.

Die Kosten für Salesforce

Salesforce ist für jeden User kostenpflichtig und erfordert kostenpflichtige Add-ons für wesentliche Funktionen. Wenn Sie Ihre Marketing- und Vertriebsteams aufeinander abstimmen, Führungskräften Einblick in die Berichterstattung gewähren oder Mitarbeitenden einen gemeinsamen Posteingang zur Verfügung stellen möchten, fallen zusätzliche Kosten an.

Haben Sie Fragen zu HubSpot?

Sind auch Sie auf der Suche nach einer Cloud-CRM-Lösung, mit der Sie agil und flexibel ihre Ziele erreichen? Dann lassen Sie sich doch mal von unseren CRM-Experten die Vorteile von HubSpot zeigen. Wir haben bereits viele Jahre Erfahrung in den Bereichen CRM und Softwareeinführung. Wir unterstützen auch Sie gerne bei Ihrem Unternehmenserfolg. Lassen Sie sich dazu einfach von unseren Experten beraten. Kostenfrei & unverbindlich!

Melden Sie sich hier direkt für eine Einkaufsberatung an oder treffen Sie sich ganz unverbindlich mit Katrin auf einen virtuellen Kaffee. Gemeinsam finden wir heraus, wie wir Ihnen helfen können. 

Whitepaper-Angebot: Chatbots