Menü

SEO vs. SEA – Ist SEO besser als SEA?

Sandra Mandelsperger
Sandra Mandelsperger

Ihr Ziel ist ganz einfach: Mehr Besucher auf Ihre Webseite holen. Doch welcher Weg führt am besten dorthin? Manche schwören auf SEO, andere auf SEA. Und dann schwirren auch noch Begriffe wie SEM durch das Internet und sorgen für zusätzliche Verwirrung im DigiTAL. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag kurz und übersichtlich die verschiedenen Begriffe und zeigen Unterschiede und Vorteile.

SEM – Der Oberbegriff von SEO & SEA

SEM (Search Engine Marketing) ist bezeichnet Suchmaschinenmarketing im Allgemeinen und steht als Oberbegriff für alle Maßnahmen rund um die bestmögliche Platzierung einer Webseite in den gängigen Suchmaschinen wie Google, Bing und Co.. Ziel des SEM ist es, mehr User auf eine Webseite zu locken und dadurch langfristig Leads zu generieren und den Umsatz zu steigern. Zu den Strategien des Suchmaschinenmarketings gehören sowohl bezahlte Werbeanzeigen, das Generieren von Backlinks, wie auch die Optimierung der Webseite mit Texten, Bildern und anderen Inhalten.

Was ist SEO?

SEO steht für „Search Engine Optimization“ (Suchmaschinenoptimierung). Das Ziel ist es, Ihre Webseiten so zu optimieren, dass sie eine hohe Position in den Suchergebnissen von Google oder bei anderen Suchmaschinen erreichen. SEO konzentriert sich dabei konkret auf die Verbesserung der Platzierungen in den organischen – also den nicht bezahlten – Suchergebnissen. Da gute Suchmaschinenplatzierungen sich direkt auf Besucherzahlen einer Website auswirken, sollten sie SEO zu einem Teil ihrer Marketingaktivitäten machen.

SEO unterscheidet sich von SEA dadurch, dass keine Bezahltechniken (Werbeanzeigen, bezahlte Klicks) angewendet werden. Stattdessen optimiert man den Inhalt einer Webseite, bestehend aus Text, Bildern, Videos sowie der Navigation so, dass er für den Besuchenden hilfreich ist und einen Mehrwert bietet. Passt eine Webseite inhaltlich zu einer Suchanfrage, wird z.B. Google diese in den Suchergebnissen entsprechend berücksichtigen und sichtbar platzieren.

Eine übersichtliche Navigation, gut strukturierte Texte, die Menschen einen Mehrwert bieten, hilfreiche Bilder, die mit passenden Titeln und Beschriftungen gekennzeichnet werden, sowie interne Verlinkungen zwischen einzelnen Unterseiten bezeichnet man im SEO als OnPage-Optimierung.

Daneben gibt es noch die OffPage-Optimierung. Darunter fallen beispielsweise Techniken wie den externen Linkaufbau, also alles, was nicht auf der eigenen Website stattfindet.

Beispielfall aus der Praxis:

Verena Verbung ist für das Online-Marketing der Klever GmbH verantwortlich und kümmert sich damit auch um die Website des Unternehmens. Gemeinsam mit den Experten der Digital-Weber setzt sie in ihrer Strategie vor allem auf interne Links: Damit kann Google die Beziehung zwischen den verschiedenen Inhalten herausfinden und versteht, welche Seiten auf der Website der Klever GmbH ähnliche Themen behandeln. Die Folge: Das Google-Ranking steigt und die Klever GmbH wird von mehr Interessierten gefunden.

Was ist SEA?

SEA (Search Engine Advertising) bezeichnet die Suchmaschinenwerbung und meint damit vor allem das Schalten bezahlter Anzeigen bei Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo! und Co. Das Ganze funktioniert wie eine Auktion, bei der die Werbetreibende auf ein Keyword bieten, unter dem die entsprechende Anzeige geschaltet werden soll.

Eines der beliebtesten Tools für SEA ist dabei Google Ads. Google Ads ist ein Werbesystem des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC. Werbetreibende können damit Anzeigen schalten, die sich vor allem an den Suchergebnissen bei Nutzung der unternehmenseigenen Dienste orientieren.

Unterschiede und Vorteile

SEO

SEO ist im Unterschied zu SEA eine langfristige Investition, während man sich bei SEA die obersten Plätze der Suchresultate erkaufen kann, muss man sie sich bei SEO verdienen. Bis das Ranking einer Webseite steigert, dauert es also eine Weile, dafür belohnt dieser Verdienst einen nachhaltig mit mehr Webseitenbesuchenden.

SEA

Der große Vorteil von SEA ist, dass man sich ohne Aufwand und in kurzer Zeit in den oberen 3 Plätzen der Suchmaschinen platzieren kann. Es ist also eine kurzfristige jedoch nicht sehr nachhaltige Maßnahme. Sobald man die Ads nämlich abstellt, herrscht Traffic-Flaute, außer man hat SEO gleichzeitig mitoptimiert.

Fazit

SEM mit seinen Teildisziplinen SEA und SEO hat das Ziel, über Suchmaschinen möglichst viel Traffic auf eine Webseite zu holen. Bei SEA werden dazu Anzeigen geschaltet, SEO setzt auf organische Ergebnisse durch gezielte Webseiten-Optimierungen. SEA bringt schnelle Ergebnisse, ist dafür aber nicht nachhaltig. SEO braucht längere Zeit, um zu wirken, nützt dann aber dauerhaft.

Wir empfehlen daher immer einen starken Fokus auf SEO zu legen. Bei Bedarf kann gerade zu Beginn auch mit bezahlten Anzeigen unterstützt werden um schnelle Erfolge zu generieren. Die besten Ergebnisse kann man daher dann erwarten, wenn beide Methoden miteinander kombiniert werden.

Neugierig geworden?

Wichtige Schlagwörter in diesem Beitrag:

Dieser Beitrag gehört in diese Kategorie:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: