Suche

Menü

Verträglichkeit & datengetriebenes Marketing mit dem OCEAN-Modell: Welche Relevanz und Einfluss hat das Merkmal Verträglichkeit auf die Persönlichkeit!

Matthias Weber
Matthias Weber

In diesem Blog-Beitrag stellen wir uns die Frage: Wie wirkt sich Verträglichkeit auf das Verhalten von Menschen aus? Und: Welche Relevanz und Einfluss hat dies bei datengetriebenen Marketing mit dem OCEAN-Modell? Lesen Sie hier mehr darüber:

Verträglichkeit & datengetriebenes Marketing mit dem OCEAN-Modell: Welche Relevanz und Einfluss hat das Merkmal Verträglichkeit auf die Persönlichkeit!

Verträglichkeit ist ein zentrales Persönlichkeitsmerkmal, das die Fähigkeit einer Person widerspiegelt, gut mit anderen auszukommen und auf soziale Harmonie zu achten.

Wenn Sie beispielsweise bei den Persönlichkeitsmerkmalen einen hohen Wert für Verträglichkeit haben, sind Sie wahrscheinlich beliebt und finden leicht Freunde. Sie gelten auch als vertrauenswürdig, altruistisch, ehrlich, bescheiden, einfühlsam und kooperativ.

Verträglichkeit gehört zu den Big Five Persönlichkeitsmerkmalen, die besagen, dass es fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeit gibt. Jede Dimension wird auf einem Kontinuum betrachtet, d.h. auch wenn Sie in einem Bereich dominant sind – wie z.B. bei der Verträglichkeit -, so sind doch auch die anderen vier Eigenschaften in gewissem Umfang in Ihrer Persönlichkeit vertreten.

Neben der Verträglichkeit gehören zu den anderen Big-Five-Eigenschaften Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion und Neurotizismus. OCEAN ist das Akronym, das von Psychologen häufig verwendet wird, um sich an alle fünf Eigenschaften zu erinnern. Insgesamt sind die Big Five ein nützliches Instrument, um mehr über Persönlichkeitsmerkmale nachzudenken und zu lernen. Es ist auch nützlich, um zu erkennen und vorherzusagen, wie Menschen in verschiedenen Situationen reagieren werden.

Zusammenfassung der 5 Persönlichkeitstypen im OCEAN-Modell

  • Offenheit / openness für Kreativität und Intrigen
  • Gewissenhaftigkeit / conscientiousness für Nachdenklichkeit
  • Extrovertiertheit / extraversion steht für Geselligkeit
  • Verträglichkeit / agreeableness für Freundlichkeit
  • Neurotizismus / neuroticism oft für Traurigkeit oder emotionale Instabilität

Anzeichen von Menschen, die verträglich sind

  • Gut mit anderen auskommen
  • Sie sind beliebt und wohlwollend
  • kümmern sich um andere in Not
  • Sie sind hilfsbereit, freundlich und rücksichtsvoll
  • Einfühlungsvermögen zeigen
  • Sie sind sozial und emotional intelligent
  • Konflikte deeskalieren
  • Urteilen Sie nicht über andere
  • Geben Sie anderen den Vorteil des Zweifels
  • Sie arbeiten gerne zusammen
  • Schließen leicht Freundschaften
  • Neigen zu Altruismus und Einfühlungsvermögen
  • Sie sind emotional unterstützend

Insgesamt beschreibt Verträglichkeit die Fähigkeit einer Person, die Bedürfnisse anderer Menschen über ihre eigenen zu stellen. Menschen mit einem hohen Grad an Verträglichkeit haben zum Beispiel ein natürliches Einfühlungsvermögen und empfinden große Freude daran, anderen zu dienen und sich um sie zu kümmern.

Verträgliche Menschen sind auch vertrauensvoll und nachsichtig und arbeiten lieber mit anderen zusammen, als mit ihnen zu konkurrieren. Es liegt auf der Hand, dass ein hoher Grad an Verträglichkeit in vielen Situationen von Vorteil sein kann, denn er ist eine Schlüsseleigenschaft, um Beliebtheit zu erlangen und zu erhalten. Verträgliche Menschen sind im Allgemeinen sehr beliebt und es macht Spaß, mit ihnen zusammen zu sein. Die meisten Menschen betrachten sie als gute Freunde.

Obwohl Verträglichkeit viele positive Aspekte hat, gibt es auch einige Schattenseiten. Zum Beispiel kann es für angenehme Menschen schwierig sein, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Vorlieben durchzusetzen. Sie tun sich auch schwer in Situationen, die harte Entscheidungen oder harte Liebe erfordern. Und wenn es um ihre Karriere geht, sind sie vielleicht so sehr damit beschäftigt, anderen zu helfen, dass sie vergessen, ihr eigenes Fortkommen zu planen.

Menschen mit einem niedrigen Wert für Verträglichkeit sind dagegen eher feindselig, antagonistisch und wettbewerbsorientiert. Sie neigen auch dazu, schwierige Beziehungen zu führen, die von Meinungsverschiedenheiten und Trennungen geprägt sind.

Häufigkeit von Menschen, die verträglich sind

Wie die anderen vier Persönlichkeitsfaktoren wird auch die Verträglichkeit in der Regel mit Hilfe von Fragebögen zur Selbsteinschätzung gemessen. Diese Fragebögen enthalten in der Regel Aussagen, bei denen die Testperson entscheidet, ob sie der Aussage zustimmt, nicht zustimmt oder irgendwo dazwischen liegt.

Da die Verträglichkeit mit Hilfe von Fragebögen zur Selbsteinschätzung gemessen wird und als Dimension der Persönlichkeit und nicht als Diagnose gilt, gibt es nicht viele Informationen über die Prävalenz der Verträglichkeit in der Allgemeinbevölkerung.
Jeder Mensch hat ein gewisses Maß an Verträglichkeit, das sich auf einem Kontinuum befindet. Mit anderen Worten: Sie sind entweder sehr verträglich, sehr unverträglich oder liegen irgendwo dazwischen.

Bei Kindern ist die Verträglichkeit tendenziell niedriger, da es ihnen schwerer fällt, die Perspektive anderer Menschen einzunehmen und sie eher egozentrisch sind. Diese Eigenschaft nimmt im Laufe des Lebens tendenziell zu.

Wie Verträglichkeit das Verhalten beeinflußt

Wenn es um Persönlichkeitstests geht, bestimmt die Messung der Verträglichkeit einer Person ihre Fähigkeit, freundlich, einfühlsam, vertrauensvoll, kooperativ und sympathisch zu sein. Mit anderen Worten, sie zeigt, wie gut sich die Person in die Gesellschaft einfügt.

Innerhalb der Eigenschaft der Verträglichkeit gibt es sechs Facetten oder Untereigenschaften, die weiter verdeutlichen, was eine Person verträglich macht:

  • Altruismus
  • Zusammenarbeit
  • Bescheidenheit
  • Geradlinigkeit
  • Sympathie
  • Vertrauen

Hier finden Sie einen Überblick über diese Charaktereigenschaften:

Altruistisch

Menschen, die gutmütig sind, fühlen sich gut, wenn sie anderen helfen. Darüber hinaus erhalten sie eine enorme innere Belohnung für ihre guten Taten und betrachten sie nicht als aufopferungsvoll. Sie fühlen sich durch die Tat selbst erfüllt.

Diejenigen, die einen niedrigen Wert für Verträglichkeit haben, empfinden es dagegen als eine Zumutung, anderen zu helfen. Und obwohl sie das vielleicht erkennen, haben sie oft nicht den Wunsch, ihr Verhalten zu ändern.

Kooperativ

Wenn jemand einen hohen Wert für Verträglichkeit hat, wird er alles tun, um Konfrontationen mit anderen Menschen zu vermeiden. Sie werden gerne als Friedensstifter gesehen, gehen aber oft Kompromisse bei ihren eigenen Bedürfnissen und Interessen ein, um mit anderen Menschen auszukommen.

Auf der anderen Seite neigen Menschen mit einem niedrigen Wert für Verträglichkeit dazu, anderen Menschen ihren Willen aufzuzwingen. Sie setzen auch Einschüchterung und Aggression ein, um ihren eigenen Willen durchzusetzen.

Ehrlich

Menschen mit einem hohen Grad an Verträglichkeit neigen dazu, geradlinig und aufrichtig zu sein. Sie haben selten das Bedürfnis, andere zu manipulieren, um zu bekommen, was sie wollen. Außerdem werden sie als aufrichtige, liebevolle Menschen angesehen, zu denen man leicht eine Beziehung aufbauen kann.

Wenn eine Person jedoch einen niedrigen Wert bei der Verträglichkeit hat, kann es für sie in Ordnung sein, trügerisch zu sein, vor allem, wenn es bequemer ist. Möglicherweise sind sie auch eher verschlossen.

Bescheiden

Menschen, die einen hohen Grad an Verträglichkeit aufweisen, sind sehr bodenständig und behaupten selten, besser zu sein als andere. Außerdem sind sie in der Regel bescheiden – manchmal sogar so bescheiden, dass sie ein geringeres Selbstwertgefühl haben.

Jemand, der einen niedrigen Wert bei der Verträglichkeit hat, könnte dagegen arrogant sein oder andere Menschen ausnutzen. Sie versuchen vielleicht auch, mehr zu tun, um zu zeigen, dass sie anderen überlegen sind.

Sympathisch

Wenn jemand einen hohen Grad an Verträglichkeit aufweist, ist er oft sehr sympathisch und kann leicht dazu bewegt werden, sich um andere zu kümmern und zu sorgen. Sie sind auch emotional intelligent und sehr einfühlsam und können sich oft in den Schmerz und das Leiden anderer Menschen hineinversetzen.

Menschen mit einem niedrigen Wert für Verträglichkeit neigen nicht dazu, barmherzig zu sein und empfinden möglicherweise keine Empathie.

Vertrauen

Wenn jemand einen hohen Wert für Verträglichkeit hat, neigt er dazu anzunehmen, dass andere Menschen gute Absichten haben und es gut meinen. Sie neigen auch dazu, sich nur langsam ein Urteil über andere Menschen zu bilden und kümmern sich oft bedingungslos um andere.

Wenn jemand hingegen einen niedrigen Wert für Verträglichkeit hat, neigt er dazu, andere als egoistisch zu betrachten und glaubt, dass sie nur ihre eigenen Interessen verfolgen. Sie können andere auch als Bedrohung für ihre eigenen Interessen und ihr Wohlergehen ansehen.

Wenn Sie beispielsweise eine verträgliche Person sind, treten einige Verhaltensweisen in Ihrem Leben wahrscheinlich ziemlich regelmäßig auf. Hier sind einige häufige Verhaltensweisen von Menschen, die sehr verträglich sind. Achten Sie auf sich selbst in diesen Szenarien:

  • Sie stellen die Interessen anderer vor ihre eigenen
  • Sie verhalten sich so, wie esanderen gefällt
  • Sie brauchen Bestätigung von anderen
  • Sie sind freundlich, rücksichtsvoll und hilfsbereit
  • Sie neigen dazu, sich an altruistischen Aktivitäten oder Gemeinschaftsveranstaltungen zu beteiligen
  • Sie sind bereit, Kompromisse bei ihren Ideen und Idealen einzugehen, wenn dadurch Konflikte vermieden werden.
  • Sie sind nicht aggressiv oder widersprüchlich
  • Sie versuchen, in Worten und Taten ehrlich und aufrichtig zu sein

Zusammenfassung im Kontext zu datengetriebenes Marketing

Vergessen Sie nicht, dass dieses Persönlichkeitsmerkmal nur ein Teil der Gesamtpersönlichkeit ist. Ihre Zielgruppe oder Persona haben noch andere Eigenschaften.

Wenn Sie wissen, warum ihre Persona tut, was Sie tut hilft das für die Vermarktung ihrer Produkte & Dienstleistungen. Beachten Sie bei ihrem datengetriebenen Marketing: In der Regel enthält jede Persönlichkeit ein gewisses Maß an allen fünf Merkmalen, also bleiben Sie offen für die Erforschung aller Dimensionen.

Vorschlag: Lesen Sie im Beitrag zum Thema Offeneinheit, wie Sie das OCEAN-Modell oder allgemein das Thema datengetriebenes Marketing nutzen können. Hier finden Sie auch Tipps, wie Sie mit den einzelnen Merkmalen umgehen können. Hier nochmals die Checkliste:

  • Eigenschaft im CRM anlegen: Erstellen Sie eine Eigenschaft „Verträglichkeit“ als Skala (Beispiel: 1-4) in ihrem CRM-System für jeden Kontakt, dabei bedeutet 1 = sehr offen und 4 = gar nicht offen.
  • Daten erheben: Versuchen Sie mit Umfragen, Fragebögen oder basierend auf bestehenden Daten (dazu später mehr) zu ermitteln, wie die Einstellung der Person ist.
  • Unique Selling Point erarbeiten: Ermitteln Sie den USP (Unique Selling Point) für ihr Produkt, dass Sie bewerben wollen, für diese 4 Kategorien.
  • Lösung entwickeln: Wenn Sie die USP haben, fragen Sie sich: Welche Herausforderung lösen wir damit bei unserer Kundschaft. Formulieren Sie die Lösung und entwickeln Sie eine Customer Journey vom Pain zur Solution – also vom Problem zur Lösung.
  • Assets erstellen: Starten Sie mit der Erstellung passender Assets (Content, Text, Bild, Video, …) für diese Lösung und beginnen Sie mit dem Versand. Testen Sie, wie der Inhalt ankommt und modifzieren Sie ihn bei Bedarf. Wenn Sie den Content streuen, stellen Sie sicher, dass die Conversation von neuen Leads getrackt wird. Basierend darauf haben Sie bereits wieder eine Indikation auf die Eigenschaft „Verträglichkeit“.

Hinweis zur Datenerhebung (aus dem ERP-System)

Bitte beachten Sie, dass Sie die Daten im Sinne der DSGVO stets korrekt verarbeiten und die aktuellen Rechtssprechungen respektieren.

Unterschätzen Sie nicht ihre bestehende Datenbasis, die Sie bereits im Unternehmen haben, vorallem im ERP-System. Das ERP-System beinhaltet oft bereits Datenkonstellationen, die auf Eigenschaften des OCEAN-Modells referenzieren können. Melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um hier weitere Insides zu erhalten oder lassen Sie sich von uns direkt beraten.

Newsletter-Anmeldung: Datengetriebenes Marketing

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren bringen wir unsere Kundschaft ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Unsere aktuellen Blog-Beiträge!

Unser #digitalTeam schreibt regelmäßig über Themen die unsere Kundschaft bewegen. Lesen Sie hier die aktuellsten Beiträge:

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Beiträge von Matthias:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Wirtschaftskrise

Fachkräftemangel. Gestörte Lieferketten. Steigende Energiekosten. Hohe Inflation. Mittlerweile belegt es auch die Faktenlage: Das Jahr 2023 steht im Zeichen der Wirtschaftskrise und stellt damit eine große Herausforderung für deutsche Unternehmen dar.
... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: