Menü

Der perfekte Blog: 8 Tipps für mehr Blog-Engagement!

Sandra Mandelsperger
Sandra Mandelsperger

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie Ihre Website ganz oben im Google-Ranking landet und noch erfolgreicher wird? Blog-Engagement ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Website und einer guten SEO. Wir haben in diesem Beitrag 8 Tipps gesammelt, wie auch Sie ganz oben auf den Gipfel für Blogs kommen.

Der perfekte Blog: 8 Tipps für mehr Blog-Engagement!

Sollen sich User mit Ihrem Blog beschäftigen? Möchten Sie, dass sie Ihren Beitrag in den sozialen Medien kommentieren und teilen? Sollen sie zu Ihrem Blog zurückkommen und Ihren nächsten Beitrag lesen? Dann müssen Sie Ihr Blog-Engagement verstärken. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, was Blog-Engagement ist und warum es für SEO wichtig ist. Außerdem geben wir Ihnen 8 Tipps, wie Sie das Engagement für Ihren Blog erhöhen!

Der perfekte Blog: 8 Tipps für mehr Blog-Engagement!

Was ist Blog-Engagement?

Wir definieren Blog-Engagement durch die Möglichkeiten, wie Menschen mit den Beiträgen in einem Blog interagieren können. Das kann das Hinterlassen eines Kommentars, das Teilen des Beitrags via LinkedIn oder die Erwähnung Ihres Blogs in einem Newsletter, Tweet oder anderem Blog-Post sein. Abgesehen davon ist es eine Form des Engagements, auf Ihre Website zurückzukehren, um den nächsten Beitrag zu lesen oder einen Newsletter zu abonnieren.

Engagierte Lesende sind User, die auf Ihrem Blog aktiv sind. Diese aktiven Nutzenden sind diejenigen, die schlussendlich auch Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen, Ihren Newsletter lesen und zu regelmäßigen Besuchenden Ihrer Website werden. Diese Menschen sind Ihre treuste Kundschaft und können auch Ihre Markenbotschaftende sein und damit weitere Menschen erreichen.

Warum ist das Blog-Engagement wichtig für SEO?

Neben der Verwendung von Keywords, kann Blog-Engagement Ihre SEO verbessern! Wenn Ihre Leser Ihren Beitrag teilen und kommentieren (und Sie auf diese Kommentare reagieren), wird Google feststellen, dass Ihr Blog sehr aktiv ist. Zudem helfen auch Erwähnungen in sozialen Medien beim Ranking Ihres Blogs. Wenn Leute Ihren Beitrag teilen oder online darüber sprechen, wird dies definitiv zu mehr Traffic und einem besseren Ranking führen.

Aber wie erhöhen Sie das Engagement Ihrer Lesenden denn nun? Wie stellen Sie sicher, dass die Leute Ihren Blog-Beitrag kommentieren und ihn auf Xing, LinkedIn und Co. teilen? Wir haben hier 8 Tipps, um das Engagement auf Ihrem Blog zu erhöhen!

Beispielfall aus der Praxis

Verena Verbung ist für das Marketing der Klever GmbH verantwortlich und damit auch für den Unternehmensblog. Blog-Engagement war ihr bisher ein Fremdwort und leider macht sich das auch bei den Zugriffszahlen bemerkbar. Seit kurzem legt sie jetzt Wert auf regelmäßige und mehrwertige Beiträge – und schon sieht sie erste Erfolge: Ein langjähriger Kunde hat den neusten Beitrag geteilt!

Tipps zur Steigerung des Blog-Engagements

1. Seien Sie nützlich!

Versetzen Sie sich immer in die Lage Ihrer Lesenden. Welchen Herausforderungen begegnen sie immer wieder? Und welche Fragen stellen sie online? Achten Sie darauf, sich auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu konzentrieren. Das mag einfach klingen, aber es passiert schnell, Inhalte über Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu erstellen, ohne den wirklichen Nutzen für die Kundschaft zu berücksichtigen.

2. Erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte!

Jeder Ihrer Beiträge muss Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Das kann im ersten Moment eine Herausforderung sein. Aber wenn Sie Zeit in die Vorbereitung und die Erstellung investieren, haben Sie hochwertige Inhalte auf Ihrer Website, die sowohl den Lesenden als auch Google gefallen werden. Verlinken Sie zudem auf andere passende Artikel, um weitere Informationen zur Verfügung zu stellen.

Der perfekte Blog: 8 Tipps für mehr Blog-Engagement!

3. Seien Sie kontinuierlich!

Um die Menschen dazu zu bringen, sich mit Ihrem Blog zu beschäftigen, müssen Sie regelmäßig Inhalte veröffentlichen. Sie müssen dazu nicht jeden Tag bloggen, aber stellen Sie sicher, dass die Intervalle vorhersehbar sind. Wenn die Leute beispielsweise wissen, dass Sie immer donnerstags Beiträge veröffentlichen, könnten die Leute an diesen Donnerstagen auf eigene Initiative auf Ihrer Website vorbeischauen. Erstellen Sie bereits im Voraus einen Redaktionsplan, um dies für Sie selbst oder Ihr Team einfacher zu machen.

4. Seien Sie einzigartig!

Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte es wert sind, geteilt zu werden. Die effektivste Art und Weise, um das sicherzustellen, ist das Schreiben von Inhalten, die die Lesenden auf keiner anderen Seite finden. Wenn Ihre Beiträge einzigartig sind, werden die Menschen eher dazu neigen, sie zu teilen. Orientieren Sie sich ruhig an aktuellen Trends, aber haben Sie keine Angst davor, Ihr eigenes Wissen über ein Thema zu teilen.

5. Seien Sie kontrovers!

Menschen neigen dazu, auf etwas zu reagieren, wenn sie nicht einverstanden sind. Wenn Sie also Menschen dazu provozieren wollen, ihren Standpunkt zu einem bestimmten Thema zu teilen, oder wenn Sie eine interessante Diskussion beginnen wollen: Scheuen Sie sich nicht davor, auch einmal etwas kontrovers zu sein. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es aber nicht, sonst müssen Sie sich mit vielen negativen Kommentaren auseinandersetzen.

6. Bitten Sie um Engagement!

Wenn Sie möchten, dass die Leute auf Ihren Beitrag antworten, bitten Sie sie doch einfach darum! Wenn Besucher mittels eines CTAs tatsächlich aufgerufen werden, sich zu äußern, sind die Chancen viel höher, dass sie das auch tun. Bitten Sie die Leute Thema am Ende eines Blog-Beitrags darum, ihre Gedanken zu diesem mitzuteilen, oder fordern Sie die Leute auf, Ihren Beitrag online zu liken oder teilen.

7. Reagieren Sie auf Engagement!

Wenn Menschen Ihren Blog kommentieren, sollten Sie darauf antworten. Wenn Ihre Zielgruppe merkt, dass Sie auf ihre Reaktionen achten, werden sie eher wiederkommen und Ihre Website ein weiteres Mal besuchen. Machen Sie sich keine allzu großen Sorgen, mit negativen oder themenfremden Kommentaren umgehen zu müssen, denn jede Diskussion bringt Sie Ihren Lesenden viel näher.

8. Interagieren Sie mit anderen Blogs!

Stellen Sie sicher, dass Sie in anderen Blogs zu Ihrem Fachgebiet sichtbar sind. Kommentieren Sie Beiträge, die ähnliche Themen wie Ihre eigenen Artikel haben. Wenn Leute sehen, dass Sie sich in anderen Blogs engagieren, werden sie neugierig darauf sein, was Sie zu diesem Thema geschrieben haben. Achten Sie darauf, diese Kommentare nicht nur dazu zu benutzen, um für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu werben, denn das kann zu mehr Ärger führen als Leute, die Ihre Website besuchen.

Fazit

Um eine interagierende Leserschaft für Ihren Blog zu gewinnen, müssen Sie etwas mutig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie qualitativ mehrwertige und einzigartige Inhalte veröffentlichen und fügen Sie ein wenig Kontroverse hinzu. Und vergessen Sie nicht, die Leute zum Reagieren einzuladen!

Whitepaper-Angebot: Chatbots

Wichtige Schlagwörter in diesem Beitrag:

Dieser Beitrag gehört in diese Kategorie:

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: