Unternehmen, die noch nicht den Weg ins DigiTAL gefunden haben und in Analogien ansässig sind, arbeiten häufig mit Prozessen, die zu Beginn der Geschäftstätigkeit definiert worden sind. Oft sind die Prozesse jahrelang im Einsatz, ohne dass eine regelmäßige Prüfung erfolgt, ob das Einhalten des Prozesses noch effizient ist – oder ob nicht Optimierungsbedarf besteht. Wir als Digital-Weber helfen Ihnen dabei, einen kritischen Blick auf die bestehenden Prozesse zu werfen und evaluieren mit Ihnen, wo Optimierungspotential besteht. Gerade moderne ERP-Systeme helfen dabei beispielsweise dabei, manuelle Prozesse zu optimieren und vor allem zu automatisieren. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, wie die Prozessoptimierung mit myfactory Cloud ERP erfolgt.

Was ist ein Prozess?

Im Allgemeinen ist ein Prozess als „eine strukturierte Abfolge zwischen einer Ausgangssituation und einer Ergebnissituation definiert“. Übertragen auf die Betriebswirtschaft bedeutet dies das effiziente Zusammenarbeiten, um die gewünschte Leistung oder auch das gewünschte Produkt herzustellen. Ein Arbeitsprozess ist somit der „vollständige Arbeitsablauf einer Arbeitsperson zu Erfüllung eines Auftrags oder einer Problemlösung“. Das Ziel des Arbeitsprozesses ist ein Arbeitsergebnis.

In Unternehmen gibt es aufgrund dessen Kernprozesse. Dies sind Prozesse, die der Wertschöpfung dienen. Es handelt sich um auf die Kundschaft ausgerichtete Prozesse, die das Kerngeschäft des Unternehmens darstellen. Der Kernprozess eines Automobilherstellers wäre beispielsweise die Produktion von Autos, aber auch der dazugehörige Marketingprozess.

Im Projektmanagement gibt es zusätzlich Geschäftsprozesse, die der Erfüllung der Unternehmensprozesse dienen. Geschäftsprozesse richten sich an betrieblichen Funktionen aus und betrachten insbesondere die Schnittstellen zwischen den einzelnen Abteilungen. Charakteristisch für sie ist die Ausführung logisch verknüpfter Einzeltätigkeiten, wie zum Beispiel Aufgaben.

Beispielfall aus der Praxis

Die Klever GmbH hat der Geschäftsführer Klaus Klever über Jahre hinweg aufgebaut. Jedoch stellt er fest, dass die Prozesse im Laufe der Jahre nicht mehr effizient sind. Verkaufsbelege werden ausgedruckt und in Aktenordnern abgelegt. Parallel existieren jede Menge Exceltabellen, die aufgrund ihrer Vielzahl nicht mehr zuverlässig von den Mitarbeitenden geführt werden können. Klaus recherchiert nach einer Lösung für die Probleme und stößt dabei auf das ERP-System myfactory Cloud ERP. Damit lässt sich doch bestimmt einiges in der Klever GmbH optimieren!

Wie können Prozesse optimiert werden?

Prozesse in Unternehmen sind oft über Jahre gewachsen und sind mitunter noch analog abgebildet. Liegt kein unmittelbares Problem vor, erschließt sich für viele Unternehmen nicht, warum die bestehenden Prozesse einer Modernisierung durch beispielsweise die Implementierung einer Cloud-ERP-Lösung bedürfen. Dabei gilt aber gerade in dieser Hinsicht: Lieber früher als später handeln! Denn so erhalten Unternehmen sich ihren Wettbewerbsvorteil und sind in der Lage, agil auf Veränderungen im Markt zu reagieren.

Vor dem Implementierungsstart besprechen die Implementierungspartner in der Regel die bestehenden Prozesse mit dem Unternehmen. Oft offenbart sich dabei Verbesserungspotential. Viele Prozesse lassen sich automatisieren und dadurch beschleunigen. Mitunter lassen sich Prozesse auch unternehmensübergreifen vereinheitlichen.  

So unterstützt myfactory bei der Prozessoptimierung!

Das myfactory Cloud ERP ist eine webbasierte Unternehmenssoftware für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Webbasiert bedeutet, dass Sie zum Zugriff auf das System lediglich eine Internetverbindung und einen Webbrowser benötigen – eine Installation auf Ihrem Rechner ist somit nicht notwendig. Als Unternehmenssoftware arbeiten sämtliche Bereiche Ihres Unternehmens wie Vertrieb, Beschaffung, Lager oder auch die Produktion mit der Lösung. Alle Nutzenden greifen über lediglich eine Anwendung auf dieselben Daten zu.

Prozessoptimierung mit myfactory

Wächst Ihr Unternehmen, können außerdem weitere Unternehmensbereiche integriert werden. So bildet myfactory als skalierbare Lösung unter anderem auch die Finanzbuchhaltung ebenso wie das Field Management Service ab. Weiterhin ist im dem ERP bereits ein Online-Shop enthalten, um den Start in den E-Commerce zu ermöglichen.

Als ERP-System plant, steuert und verwaltet myfactory dabei Ihre unternehmerischen Aufgaben und Ressourcen wie Kapital, Personal, Betriebsmittel, Material und Informations- und Kommunikationstechnik. Dies optimiert die Steuerung Ihrer betrieblichen Abläufe. Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz (KI) sorgen für zusätzliche Transparenz und Effizienz.

Durch die Automatisierung optimieren Sie die Prozesse in Ihrem Unternehmen und entlasten obendrein Ihr Team. So haben die Mitarbeitenden mehr Ressourcen für andere Kernprozesse, was für effizientere und optimiere Abläufe sorgt.

Haben Sie Fragen zur Prozessoptimierung mit myfactory?

Sind auch Sie noch gefangen in Analogien und möchten auf der Reise ins DigiTAL myfactory zur Prozessoptimierung kennenlernen? Dann verabreden Sie sich doch mit Katrin auf einen (virtuellen) Kaffee. Gemeinsam finden wir heraus, wo Ihre Herausforderungen liegen, für die es eine Lösung zu finden gilt. Wir freuen uns auf Sie!