Menü

Projektmanagement-Software: Einhorn vs. Godzilla

Matthias Weber
Matthias Weber

Sei es im privaten oder geschäftlichen Bereich: Projekte sind allgegenwärtig. Nicht immer aber sind Projekte simpel und benötigen einen gewissen Organisations- und Koordinationsaufwand. Hier kommt das Projektmanagement ins Spiel. Für das bessere Management von Projekten gibt es verschiedene Softwarelösungen. Ähnlich wie ein Kompass unterstützt Projektmanagement-Software Ihr Unternehmen dabei, mit den Projekten auf Kurs zu bleiben. Wir zeigen Ihnen, welche Lösungen es dazu gibt.

Was ist Projektmanagement-Software?

Unter Projektmanagement versteht man das Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten. Für den Projektleitenden ist es unerlässlich, zu jeder Zeit einen Überblick über den Fortschritt des Projekts zu haben. Zudem muss die Person im Blick haben, ob Termine gehalten und Budgets eingehalten werden. Die Projektmanagement-Software unterstützt den Projektleitenden diesbezüglich. Mit ihrer Hilfe kann die Leitung beispielsweise ihrem Team Aufgaben zuweisen und den Fortschritt kontrollieren. Viele Lösungen bieten dem Team zudem die Möglichkeit, über eine Chatfunktion miteinander zu kommunizieren und Dateien auszutauschen.

Beispielfall aus der Praxis

Verena Verbung leitet die Marketingabteilung der Klever GmbH. Dazu gehört auch das Managen der verschiedenen Projekte, die ihr Team bearbeitet. Allerdings fällt es Verena schwer, einen Überblick über die Fortschritte zu behalten – von Deadlines ganz zu schweigen. Sie sucht Unterstützung bei den Digital-Webern, die doch bestimmt die passende Lösung für sie haben!

Verena sucht eine Projektmanagement-Software

Welche Projektmanagement-Software gibt es?

Beim aktuellen Angebot für Projektmanagement-Software-Lösungen besteht die Gefahr, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen. Es gibt Cloud-basierte Lösungen ebenso wie On-Premise-Modelle. Aber gerade hinsichtlich des Funktionsumfangs gibt es – je nach Tarif, den Sie wählen – einige Unterschiede. Wir zeigen Ihnen deshalb die vier gängigsten Lösungen im Bereich der Projektmanagement-Software.

Asana

Asana gehört zu den beliebtesten Lösungen zur Verwaltung von Teamprojekten und Aufgaben. Das Tool vereint Funktionen für Projektmanagement, Aufgabenverwaltung und Kommunikation unter einer Oberfläche. Asana greift die GTD-Methodik (Getting Things Done) von David Allen auf.

Die wichtigen Eckdaten:

  • Hosting in der Cloud
  • Einfache Bedienung
  • Umfangreicher Support in Form von Tutorials, Videos – und uns Digital-Weber

Funfact: Bei Erledigung von Aufgaben erscheinen Celebrations in Form mythischer Wesen wie Einhörner oder Narwale in Asana.

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Hosting in der Cloud
  • Vorkenntnisse sind von Vorteil
  • Online-Dokumentation verfügbar

Funfact: Der Name beruht auf dem Wort Gojira, dem japanischen Wort für Godzilla.

Jira

Jira ist ein Tool des australischen Unternehmens Atlassian. Es kam insbesondere in der Softwareentwicklung zum Einsatz, bevor er sich auch im nichttechnischen Bereich etablieren konnte. Die Lösung wird oft im Bereich des Aufgabenmanagements, Anforderungsmanagements und Helpdesks eingesetzt.

Trello

Trello gehört wie Jira zu dem australischen Unternehmen Atlassian. Die Programmierer Bobby Grace und Justin Gallagher entwickelten das Tool im Jahr 2011 nach dem Kanban-Vorbild. Ende März 2017 akquirierte Atlassian die Lösung dann für 425 Millionen US-Dollar.

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Reine Kanban-Board-Ansicht
  • Sehr simple Funktionen
  • Kein Support, Unterstützung über YouTube-Tutorials

Funfact: Seinen Namen hat Trello von dem Wort Trellis, einer gitterförmigen Konstruktion

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Cloudbasierte Lösung
  • Einfache Bedienung
  • Support in Form von Tutorials, FAQ und Tickets

Funfact: Das Gründerteam entschied sich in der Umbenennung für den Montag als ersten Arbeitstag der Woche – in Israel startet die Arbeitswoche an einem Sonntag. Damit wollte man die internationale Ausrichtung des Unternehmens kommunizieren.

Monday.com

Monday.com wurde im Jahr 2012 von Roy Mann, Eran Kampf und Eran Zinman unter dem Namen dapulse gegründet. Im Jahr 2017 benannte sich das Unternehmen in Monday.com um. Nach verschiedenen Finanzierungsrunde ging man am 10. Juni 2021 an die Börse. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Tel Aviv, Israel.

Sie suchen die passende Projektmanagement-Software?

Sie suchen eine passende Lösung, finden jedoch die geeignete Projektmanagement-Software vor lauter Bäumen im Angebotswald nicht mehr? Dann verabreden Sie sich mit uns auf einen (virtuellen) Kaffee ☕. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung für Sie und helfen Ihnen bei der Reise ins DigiTAL.

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – kein Kurs ist derselbe. Deshalb weben wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Segel für die Reise ins DigiTAL. Unsere Software-Lösungen bilden hierfür Ihre individuelle Grundlage.

Seit mehr als 20 Jahren befahren wir DIGITAL-WEBER den Datenfluss ins DigiTAL. Wir gehen individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und helfen Ihnen, Digitalstrategien zu entwickeln sowie diese gemeinsam umzusetzen. 

Wer nicht weiß, wie er sein Schiff segelt, geht unter. Ob persönliche Coachings, maßgeschneiderte Workshops auch online oder zeitsparende Inhouse-Trainings – unsere Experten sind Ihr kompetenter Kapitän für alle Gewässer.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Wie ein Segelschiff, muss Ihre Unternehmenssoftware gewartet und verwaltet werden. Dafür benötigen Sie eine Crew, die sich mit der Thematik auskennt und sich zudem permanent weiterbildet.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

So erreichen Sie uns!

DIE DIGITAL-WEBER
Schleißheimer Str. 39
85748 Garching bei München

Tel.: +49 (89) 24 41 46 52 – 0

Service-Zeiten: 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:00
von Montag bis Freitag (außer an bayerischen Feiertagen)

E-Mail: team[[at]]die-digital-weber.de

Beiträge von Matthias:

Das Auf und Ab der Konjunktur

Das Thema Konjunktur ist gerade wieder allgegenwärtig. Stetig berichten die Medien über die Konjunktur und deren Bedeutung der aktuellen Lage für die Wirtschaft. Doch was

Weiterlesen »

Was ist eine Rezession?

Hohe Inflation, Lieferengpässe und steigende Energiekosten: Die aktuelle Lage ist alles andere als einfach für die Wirtschaft. Immer häufiger ist auch zu lesen, dass die

Weiterlesen »

Kommen Sie mit uns ins DigiTAL. Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen auf Kurs!

Unser Trend-Radar

In unserem Trend-Radar finden Sie Themen, die unsere Kundschaft aktuell verstärkt beschäftigen.

Das beschäftigt unsere Kundschaft aktuell:

Digitale Geschäftsprozesse

Die Reise ins DigiTAL sieht bei jedem Unternehmen anders aus. Manche starten noch in Analogien inmitten von Papierbergen, andere setzen bereits die Segel für den Digitalwind, um auf dem Datenfluss die letzten Meter zu bestreiten.

Unternehmens-
software

Projekt-
management

... und ein weiteres Thema:

Online-Marketing & Inbound

Sind auch Sie bereits einmal über den Begriff "Inbound" gestolpert und haben sich gefragt, was eigentlich dahintersteckt? Wir bieten Ihnen einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen Bereiche und erklären, welche Bedeutung Inbound auch für Ihr Unternehmen und Ihre Marke hat.
... wichtig auch für viele Unternehmen:

Work Life Balance

Die Work-Life-Balance wird immer wichtiger. Sie steht für einen Zustand, in dem Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang stehen. Denn eine Crew, bei der die Work-Life-Balance stimmt, ist engagierter und motivierter. Das steigert das Unternehmenswachstum!

Hybrides
Arbeiten

Human Centric & Growth Mindset

... und das Meta-Thema unserer Zeit:

Von Analogien ins DigiTAL

Das DigiTAL ist ein virtueller Ort, in dem Sie mit Ihrem Unternehmen eine digitale Infrastruktur, eine EAS-Architektur, haben. Damit können Sie Ihr digitales Unternehmenswachstum vorantreiben. Kommen Sie mit uns ins DigiTAL, lassen Sie uns die Segel setzen!

Förderung mit
dem Digitalbonus

Enterprise Application Software (EAS)

Mehr aktuelle Themen auf unserem Blog: